Dienstag, 8. Juni 2010

Mein erstes Patchwork-Werk - Topflappen

War das eine Geburt...puh. Auf der Kreativ-Messe in Köln habe ich mir eine Materialpackung für Topflappen gekauft. War ein echtes Schnäppchen. Nun ja, allerdings begann die Anleitung erst an der Stelle, wo die beiden Vorder- und Rückseiten zusammengenäht wurden. Wie aber funktioniert das mit dem Motiv auf der Vorderseite? Aber nach langem Suchen bin ich im Internet fündig geworden und musste erst mal einen kleinen Bauplan entwerfen. An jeder Seite haben die Teile eine andere Länge.

Die Mühe hat sich aber gelohnt. Heute habe ich mir noch Thermolan (Füllstoff für Topflappen) gekauft. Nun kann die Produktion beginnen und der Suchtfaktor ist enorm....


Kommentare:

  1. Die sind ja echt klasse geworden!

    Ich habe den Fehler gemacht, mich direkt am Anfang ohne Erfahrung auf ein Riesen-Patchwork-Projekt zu stürzen und bin gescheitert. Hab ne Menge Zeit, Material und Tränen ;-) investiert und das Teil ist letztendlich in den Mülleimer gewandert.

    Aber die Topflappen sind ne supersüße Idee, ich glaube ich versuche die auch mal (wenn Du nix dagegen hast).

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Topflappen sehen ja richtig klasse aus,
    echt toll!!!
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die lieben Kommentare

    @Melanie
    Vermutlich unterschätzt man die Patchworkarbeiten. Es ist doch ein wenig mehr, als nur Reste zu verarbeiten *g*.

    Das Topflappensystem habe ich jetzt jedenfalls verstanden. Viel Spaß beim Nähen.
    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen